Unterstützung für ein erfolgreiches Studium

Rotary Club hat erneut Stipendien an Studierende aus Osteuropa vergeben

Stipendienübergabe durch den Rotary-Club

Prof. Dr. Bernhard Hoier (r.) und Frank Robby Wallis (l.) vom Rotary Club Brandenburg/Havel übergaben die Stipendien in Form symbolischer Schecks an Aleksandr Alekseev (2.v.l.) und Daniil Shestakov (2.v.r.). In der Mitte: THB-Präsidentin Prof. Dr. Burghilde Wienke-Toutaoui.

Auch 2018 hat der Rotary Club wieder zwei Stipendien an osteuropäische Studierende an der Technischen Hochschule Brandenburg (THB) vergeben. Damit wird die Tradition der vergangenen Jahre fortgesetzt. In diesem Jahr ging ein Stipendium an den 22-jährigen Daniil Shestakov aus Russland, der an der THB Betriebswirtschaftslehre (M.Sc.) studiert. Ein weiteres Stipendium ging an den 26-jährigen Aleksandr Alekseev (ebenfalls aus Russland). Er studiert im Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik. Durch Mittel des Auswärtigen Amtes, die der Deutsche Akademische Austausch Dienst (DAAD) vergibt, können die zwei Stipendien in Höhe von je 750 Euro noch einmal aufgestockt werden. Damit erhalten die Studierenden jeweils insgesamt 1500 Euro.

Die Übergabe eines symbolischen Schecks des Rotary Clubs Brandenburg/ Havel durch dessen amtierenden Präsidenten, Prof. Dr.-Ing. Bernhard Hoier, erfolgte im Beisein von THB-Präsidentin Prof. Dr.-Ing. Burghilde Wieneke-Toutaoui am Donnerstag, 12. April 2018, an der THB.

Daniil Shestakov wurde auf einer Kooperationsbörse der deutschen Botschaft in Moskau auf die THB aufmerksam. Er hat in Volgograd sein Studium abgeschlossen und hat sich aufgrund der Praxisnähe und guten Ranking-Ergebnisse für das Masterstudium an der THB entschlossen.

Aleksandr Alekseev hat bereits in Irkutsk ein Studium der BWL abgeschlossen und möchte hier an der THB seine IT-Kenntnisse ausbauen, um bessere Aussichten auf dem Arbeitsmarkt zu haben.

Print this pageDownload this page as PDF
Presseinformationen