Gesellschaft der Freunde

Die "Gesellschaft der Freunde der Technischen Hochschule Brandenburg" wurde 1993, kurz nach der Einrichtung der Hochschule, aufgrund einer Initiative der örtlichen Geschäftsstelle der Industrie- und Handelskammer als "Gesellschaft der Freunde der Fachhochschule Brandenburg" gegründet. Sie ist in der Form eines eingetragenen Vereins (e. V.) organisiert. Laut ihrer Satzung unterstützt sie die THB durch Sammlung und Verwaltung von Spenden und sonstigen Zuwendungen bei der Erfüllung ihrer Forschungs-, Lehr- und Entwicklungsaufgaben. Seit 2001 ist der Brandenburger Unternehmer Dr.-Ing. Klaus-Peter Tiemann Vorsitzender des Vorstands.

Gremien der Gesellschaft
Vorstand Beirat
Dr.-Ing. Klaus-Peter Tiemann (Vorsitz) Dipl.-Ing. (FH) Michael Drabek
Prof. Dr.-Ing. Bernhard Hoier (stellv. Vorsitz) Prof. Dr. Arno Fischer
Dipl.-Betriebswirt Frank Robby Wallis (Schatzmeister) Gunter Haase
Dipl.-Ing. Jörg Vogler Reiner Heublein
Dipl.-Ing. (FH) Michael Drabek Prof. Dr.-Ing. Bernhard Hoier
Prof. Dr. Christian Mieke
Dr.-Ing. Klaus-Peter Tiemann
Dipl.-Ing. Jörg Vogler
Dipl.-Betriebswirt Frank Robby Wallis
Dipl.-Ing. Klaus Windeck
Mitglied werden

Die Gesellschaft der Freunde freut sich jederzeit über neue Mitglieder, die zur Unterstützung der THB beitragen möchten. Sowohl Einzelpersonen als auch juristische Personen wie Firmen können Mitglied werden. Hochschulangehörige sind ebenso willkommen wie hochschulexterne Mitglieder. Derzeit beträgt der Mindest-Jahresbeitrag für Einzelpersonen 25 Euro (ermäßigter Beitrag 10 Euro), der Mindest-Jahresbeitrag für Firmen liegt bei 80 Euro.

Print this pageDownload this page as PDF