Infoabende zum berufsbegleitenden BWL-Studium

Online- und Vor-Ort-Veranstaltungen für Kurzentschlossene

Online oder vor Ort: Wer sich für den berufsbegleitenden Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaftslehre (BWL) an der Technischen Hochschule Brandenburg (THB) interessiert, kann die Art der Infoveranstaltung wählen. Vor Ort gibt es viel Wissenswertes am Donnerstag, 6. September, ab 18:00 Uhr im Raum 210 des Wirtschaftswissenschaftlichen Zentrums (WWZ; Hauptgebäude). Bequem von zu Hause können sich Studieninteressierte am Mittwoch, 12. September, um 19.00 Uhr informieren.

Im Mittelpunkt der Veranstaltungen stehen Inhalt, Ablauf und Zugangsvoraussetzungen des Studiengangs, sowie die Anrechnung von bereits erworbenen Kompetenzen auf das Studium. So können sich beispielsweise Studierende, die eine Ausbildung als Industriekauffrau/
-kaufmann (IHK) absolviert haben, bis zu sechs Module des berufsbegleitenden Bachelorstudiengangs BWL pauschal anrechnen lassen.

Anmeldungen sind per Mail unter „[b8ttpo2]ZmVybmJ3bEB0aA==[/b8ttpo2]-brandenburg.de“ möglich. Für die Online-Informationsveranstaltung erhalten die Studieninteressierten einen Link mit den Zugangsdaten und weiteren Informationen zur Veranstaltung. Informationen im Internet unter „www.th-brandenburg.de/berufsbegleitend-bwl“.

 

Technische Hochschule Brandenburg

Die 1992 gegründete Technische Hochschule Brandenburg ist eine moderne Campushochschule mit Sitz in Brandenburg an der Havel. Das Lehrangebot der Hochschule erstreckt sich über die Fachbereiche Informatik und Medien, Technik sowie Wirtschaft – zunehmend auch in berufsbegleitenden und dualen Formaten. Die THB fördert besonders die Möglichkeit eines Studiums ohne Abitur. Die rund 2.600 Studierenden werden derzeit von 66 Professorinnen und Professoren betreut. Alle Studiengänge werden mit den internationalen Abschlüssen Bachelor oder Master angeboten. Mehr Informationen unter www.th-brandenburg.de

Print this pageDownload this page as PDF
Presseinformationen