Dr. Annett Kitsche

Fit für die Welt

Wissen wirkt auch über Landesgrenzen hinaus: Zurzeit studieren mehr als 600 ausländische Studierende aus aller Welt an der TH Brandenburg und bringen kulturelle Vielfalt in unsere Stadt sowie neue Ideen und Anregungen an die Hochschule.

Internationale Kontakte sind für die THB ein Markenzeichen. In 30 Jahren sind junge Menschen aus 119 Ländern zu uns gekommen. Sie haben in unseren historischen Gebäuden gebüffelt, Freundschaften geschlossen, ihr Wissen und ihren Horizont erweitert und letztendlich ihr Studium erfolgreich beendet. Einige von ihnen sind in Deutschland angekommen und haben Arbeit gefunden. Andere sind ins Heimatland zurückgekehrt – und berichten als Botschafterinnen und Botschafter Deutschlands und der Stadt Brandenburg an der Havel von ihrem Studienaufenthalt an der TH Brandenburg und von ihren Erfahrungen.

Auch unsere heimischen Studierenden machen wir fit für die Welt. Neben Englisch- oder Spanischkursen finden Angebote wie ,,Japanisch – Kultur und Sprache“ oder unser Tandemprogramm seit Jahren viele Fans. Wen dabei das Fernweh packt, der kann an einer unserer 73 Partnerhochschulen ein Auslandssemester machen oder ein Praktikum in aller Welt – in vielen Fällen sogar mit finanzieller Unterstützung!
Der Blick über den eigenen Tellerrand und der konstruktive Austausch von Menschen unterschiedlicher Kulturen ist heute wichtiger denn je. Auch wer nicht länger ins Ausland kann, muss nicht auf diese Erfahrungen verzichten. Unser „International Media Camp“, Studienreisen oder verschiedenste internationale Projekte machen es möglich. So werden wir Ende April 2023 etwa 100 Studierende zur internationalen Sommerschule „Euroweek“ auf unserem Campus begrüßen – wir freuen uns darauf!

Die Internationalisierung der THB nimmt übrigens gerade an Fahrt auf. Mit dem Projekt Inter³DNA werden bis 2024 viele interessante Kooperationen vorangetrieben und eine neue Internationalisierungsstrategie soll uns auf neuen Kurs bringen. Wir freuen uns auf weitere 30 Jahre Vielfalt und Internationalität auf unserem schönen THB-Campus!

Print this pageDownload this page as PDF