Noch einzelne freie Plätze beim Zukunftstag

Last-minute-Anmeldung für Veranstaltung am 26. April möglich

Bei den Veranstaltungen der Technischen Hochschule Brandenburg (THB) zum Zukunftstag am Donnerstag, 26. April, sind noch wenige Plätze frei. Kurzentschlossene können sich für Angebote im Fachbereich Informatik und Medien sowie im Fachbereich Wirtschaft anmelden. Der Schwerpunkt der Veranstaltungen konzentriert sich auf die sogenannten MINT-Fächer: Mathematik, Ingenieur-, Naturwissenschaften und Technik.

Die Idee des Zukunftstages stammt aus den USA. Seit 2001 gibt es den „Girls’ Day“ auch in Deutschland. Zwei Jahre später entstand ebenfalls ein „Boys’ Day“, an dem Jungen Einblicke in einen typischen „Frauenberuf“ erhalten. Das Land Brandenburg geht mit seinem Zukunftstag einen Schritt weiter. Hier dient der Tag der Beruf- und Studienorientierung.

Auf der Seite bit.ly/2HAOWqR finden Interessierte Informationen zum Programm der einzelnen Fachbereiche. Für den Fachbereich Informatik und Medien nimmt Sylvia Fröhlich ([b8ttpo2]c3lsdmlhLmZyb2VobGljaEB0aA==[/b8ttpo2]-brandenburg.de, 03381/355-484) Anmeldungen entgegen. Anmeldungen für den Fachbereich Wirtschaft können an Katrin Sens ([b8ttpo2]a2F0cmluLnNlbnNAdGg=[/b8ttpo2]-brandenburg.de, 03381/355-215) gerichtet werden.

 

Technische Hochschule Brandenburg

Die 1992 gegründete Technische Hochschule Brandenburg ist eine moderne Campushochschule mit Sitz in Brandenburg an der Havel. Das Lehrangebot der Hochschule erstreckt sich über die Fachbereiche Informatik und Medien, Technik sowie Wirtschaft – zunehmend auch in berufsbegleitenden und dualen Formaten. Die THB fördert besonders die Möglichkeit eines Studiums ohne Abitur. Die rund 2.600 Studierenden werden derzeit von 66 Professorinnen und Professoren betreut. Alle Studiengänge werden mit den internationalen Abschlüssen Bachelor oder Master angeboten. Mehr Informationen unter www.th-brandenburg.de

Print this pageDownload this page as PDF
Presseinformationen