Digital // Vernetzt // Dynamisch
Informatik & Medien studieren
Bild mit einem Roboter im Vordergrund und zwei jungen Frauen vor Computern im Hintergrund. Das Bild ist einLink zur Subdomain des Fachbereichs Informatik und Medien mit den Studienangeboten. Technische Hochschule Brandenburg

Mehr als alle anderen Wissenschaften durchdringen Informatik & Medien unser Leben. Informatiker:innen gestalten mit.

mehr lesen
Logisch // Kreativ // Leidenschaftlich
Technik studieren
Bild mit einem jungen Mann in einer Lernsituation. Das Bild ist ein Link zur Subdomain des Fachbereichs Technik mit dem Studienangebot. Technische Hochschule Brandenburg

Sie verbessern Prozesse, Anlagen und Maschinen: Ingenieur:innen gestalten & bewegen die Welt.

mehr lesen
Innovativ // Analytisch // International
Wirtschaft studieren
Das Bild zeigt zwei junge Menschen im Gespräch. Das Bild ist ein Link zur Subdomain des Fachbereichs Wirtschaft mit dessen Studienangebot. Technische Hochschule Brandenburg.

Unternehmen leiten, beraten oder gründen: Betriebswirt:innen & Wirtschaftsinformatiker:innen übernehmen Verantwortung.

mehr lesen
Klug kombinieren
Dual studieren
Das Bild zeigt eine junge Frau, die mit ihrem erhobenen Daumen auf die rechte Seite des Bildes zeigt. Das Bild ist ein Link zur Webseite mit weiteren Informationen zum Dualen Studium an der Technischen Hochschule Brandenburg.

Du möchtest Theorie und Praxis miteinander verbinden? Dann studiere dual! Alle Informationen findest Du hier.

mehr lesen
Hochschulinformationstag
24.05.2024 | Tag der offenen Tür

Unter dem Motto „Forsche und Entdecke“ können am 24.05.2024 alle Interessierten unsere Hochschule erkunden.

mehr lesen
Die Mitmachmesse für Kinder und Jugendliche
08.06.2024 | Build & Create

Die beliebte Mitmachmesse geht in die zweite Runde!

mehr lesen
Information und Beratung
Allgemeine Studienberatung
Das Bild zeigt einen Schreibtisch mit Computer und Laptop. Das Bild ist ein Link zur Webseite der Allgemeinen Studienberatung der Technischen Hochschule Brandenburg

Informationen und Beratung zu allen organisatorischen Anliegen rund um das Studium.

mehr lesen
Prüfungen & Termine
Aktuelle Prüfungsinformationen
Das Bild zeigt eine Grafik mit mehreren Ordnern und ist ein Link zur Webseite für aktuelle Prüfungsinformationen der Technischen Hochschule Brandenburg

Wichtige Informationen zum aktuellen Prüfungszeitraum

mehr lesen
 

Aktuelles & Presse

Experimentalphysiker tritt Seniorprofessur an

Nach knapp 29 Jahren an der Technischen Hochschule Brandenburg geht der Professor für Experimentalphysik Prof. Dr. Michael Vollmer am 1. März 2023 in den Ruhestand. Der Hochschule bleibt er dennoch erhalten, denn seine Arbeit setzt er künftig mithilfe einer Seniorprofessur der Wilhelm und Else Heraeus-Stiftung fort. Die Seniorprofessur trat er gestern Abend im Rahmen eines wissenschaftlichen Festkolloquiums feierlich an.

Der Vorstandsvorsitzende Prof. Dr. Jürgen Mlynek (zweiter von rechts) sowie der Geschäftsführer Dr. Stefan Jorda (ganz links) überbrachten die Urkunde für die Seniorprofessur der Wilhelm und Else Heraeus-Stiftung an Prof. Dr. Michael Vollmer (Mitte). Mit ihm freuten sich der Präsident der Technischen Hochschule Brandenburg Prof. Dr. Andreas Wilms (Mitte links) und der Dekan des Fachbereichs Technik Prof. Dr. Justus Eichstädt (Mitte rechts). Foto: THB/Oliver Karaschewski

„Ein wesentlicher Schwerpunkt meiner Arbeit war immer, die Faszination physikalischer Phänomene durch einfache Freihandexperimente zu vermitteln“, erzählte Prof. Dr. Michael Vollmer im Rahmen seines Fachvortrages „Wahrnehmung mit Auge und Kameras“. An die Tradition möchte er fortan anknüpfen, „indem ich jetzt nach der Pandemie verstärkt Lehrerfortbildungen in Präsenz anbiete.“ Zu den weiteren Vorhaben in der Zeit der Seniorprofessur gehört die Zusammenstellung eines Experimentierkoffers für Thermographie, den er perspektivisch für den Physikunterricht an Schulen verleihen will, und das Verfassen eines populärwissenschaftlichen Buches zu Themen der optischen Wahrnehmung. Weiterhin steht der Experimentalphysiker für öffentliche Vorträge und einzelne Lehrveranstaltungen an der Technischen Hochschule Brandenburg zur Verfügung. Die Wilhelm und Else Heraeus-Stiftung wird diese und andere Vorhaben drei Jahre lang fördern.

„Wir empfinden es als eine große Ehre, dass dank des außergewöhnlichen Engagements von Professor Vollmer zum ersten Mal eine Seniorprofessur der Wilhelm und Else Heraeus-Stiftung an unserer Hochschule verliehen werden kann“, freute sich der Präsident der Technischen Hochschule Brandenburg Prof. Dr. Andreas Wilms anlässlich des Festkolloquiums. Der Dekan des Fachbereichs Technik Prof. Dr. Justus Eichstädt ergänzte: „Professor Vollmer ist ein ausgezeichneter Hochschullehrer und wir sind dankbar, dass sein Einsatz mit der Seniorprofessur gewürdigt und gefördert wird, sodass wir an der THB weiterhin eng mit ihm zusammenarbeiten können.“

Die Wilhelm und Else Heraeus-Stiftung gilt als bedeutendste private Fördereinrichtung auf dem Gebiet der Physik in Deutschland. Die „WE-Heraeus-Seniorprofessuren für innovative Ausbildungskonzepte im Fach Physik“, die seit 2008 vergeben werden, sollen erfahrene Fachwissenschaftlerinnen und -wissenschaftler aus der Physik dazu ermutigen, sich nach dem Ausscheiden aus dem aktiven Dienst der Verbesserung der Lehre zu widmen. „Professor Vollmer hat die Stiftungsgremien mit seinem Arbeitsprogramm überzeugt, das hervorragend zu den Zielen unserer Stiftung passt“, stellte der Vorstandsvorsitzende der Stiftung Prof. Dr. Jürgen Mlynek in seiner Ansprache heraus. Auch trugen seine Forschungserfolge und seine langjährige Erfahrung in der Fortbildung von Lehrerinnen und Lehrern zur positiven Entscheidung bei.

Prof. Dr. Michael Vollmer war im April 1994 dem Ruf an die Technische Hochschule Brandenburg gefolgt und vermittelt seither vor allen Dingen physikalisches Fachwissen rund um die Optik und ihre Technologien. Zuletzt bot er Lehrveranstaltungen in den Bachelorstudiengängen des Fachbereichs Technik, insbesondere in der Augenoptik/Optischen Gerätetechnik, und im Master-Studiengang Photonik an. Neben der Lehre widmete er sich der Forschung zur Infrarottechnik, Spektroskopie, der Didaktik in der Physik sowie zu Phänomenen atmosphärischer Optik. Zudem etablierte er an der Technischen Hochschule Brandenburg interdisziplinäre Lehrveranstaltungen zum Thema „Klima, Energie und Nachhaltigkeit“, die auch für die Öffentlichkeit zugänglich sind. Aufzeichnungen der Vorträge können unter www.th-brandenburg.de/mediathek/ringvorlesung angeschaut werden. Im Dezember 2022 begeisterte er das Publikum mit seiner letzten öffentlichen Experimentalvorlesung „Physik im Rampenlicht – Experimente am laufenden Band“ im restlos gefüllten Audimax der THB.

Technische Hochschule Brandenburg
Die 1992 gegründete Technische Hochschule Brandenburg ist eine moderne Campushochschule mit Sitz in Brandenburg an der Havel. Das Lehrangebot der Hochschule erstreckt sich über die Fachbereiche Informatik und Medien, Technik sowie Wirtschaft – zunehmend auch in berufsbegleitenden und dualen Formaten. Die THB fördert besonders die Möglichkeit eines Studiums ohne Abitur. Die rund 2.500 Studierenden werden durch 73 Professuren betreut. Alle Studiengänge führen zu einem Bachelor- oder Master-Absschluss. Mehr Informationen unter www.th-brandenburg.de

Die Wilhelm und Else Heraeus-Stiftung
Die Wilhelm und Else Heraeus-Stiftung ist eine gemeinnützige Stiftung zur Förderung von Forschung und Ausbildung im Bereich der Naturwissenschaften, insbesondere der Physik. Sie fördert u.a. Schülerlabore und außerschulische Lernorte und engagiert sich in der Aus- und Fortbildung von Lehrer*innen in der Physik. Mit der „WE-Heraeus-Seniorprofessur für innovative Ausbildungskonzepte in der Physik“ können sich Wissenschaftler*innen nach ihrem Ausscheiden aus dem aktiven Dienst drei weitere Jahre der Verbesserung der Lehre an ihrer Hochschule widmen. www.we-heraeus-stiftung.de

Mediathek

Mai 2024